Welt der Kinder


Wem es gelingt, Menschen durch Körperübungen leuchtende Augen zu schenken, der tut Grosses auf dem Gebiet der Erziehung!"

Johann Heinrich Pestalozzi

Jedes Kind ob gesund, ob körper-, geistes- oder sinnesbehindert hat Anrecht auf Liebe, Schutz, Bildung … und Bewegung.


In meiner Arbeit als Nachwuchsförderin möchte ich den Kindern die Freude an der Bewegung vermitteln. Meiner Ansicht nach sollte jedes Kind in seinen  physischen Grundlagen, wie Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer etc. gefordert und gefördert werden. Durch die sportliche Tätigkeit erlernen die Kinder Einsatzfreude und angemessene Leistungsbereitschaft sowie ein adäquates Verhalten in den Bereichen Fairplay, Teamfähigkeit, Selbstdisziplin, Hilfsbereitschaft und Rücksichtsnahme. Die Sporterziehung leistet einen wesentlichen Beitrag zu einer harmonischen Ausbildung des Körpers, des Gemütes, des Willens und des Verstandes.